Notstromversorgungsanlage Notstromversorgungsanlage Notstromversorgungsanlage Notstromversorgungsanlage

Notstromversorgungsanlagen

Abhängig von der geforderten Unterbrechungszeit für die Not- oder Ersatzstromversorgung wird die geeignete Energieerzeugungsquelle gewählt.

Es kommen in dem vom Ingenieurbüro PRO-Elektroplan eingesetzten Anlagen-Spektrum alle Arten, beginnend bei Batterieanlagen über Dieselaggregate bis zu Blockheizkraftwerken vor. Die Spannungsebene für die Energieerzeugung bzw. Energieverteilung wird anhand der Wirtschaftlichkeit und der Versorgungsbereiche gewählt. Für Spannungsebenen über 10 kV werden den Eigenerzeugern Blocktransformatoren nachgeschaltet.

Im Bereich der Notstromerzeugung und –Verteilung sowie dem erforderlichen rechnerischen Nachweis der Selektivität und Abschaltbedingungen liegen beim Ingenieurbüro PRO-Elektroplan hervorragende Referenzen und Kenntnisse vor.

Notstromversorgungsanlagen-Planung Notstromversorgungsanlagen-Planung
Notstromversorgungsanlagen-Planung  

Auszug Projekt: Dieselnotstromanlage

Klinikum der J.W. Goethe Universität:

  • Ca. 8 Stück Notstromaggregate 1250 kVA

Flughafen München Terminal 2:

  • 9 Stück Notstromaggregate 1000 - 2000 kVA

Flughafen Berlin Brandenburg International:

  • 6 Stück Notstromaggregate 2300 kVA

BMW Werk Dingolfing:

  • 3 Stück Notstromaggregate 1250 kVA
  • 3 Stück Notstromaggregate 800 kVA

BMW Werk Landshut:

  • 2 Stück Notstromaggregate 2000 kVA

Landeszentralbank:

  • 3 Stück Notstromaggregate 1250 kVA

T-Systems:

  • 1 Stück Notstromaggregat 3200 kVA

Auszug Projekt: BHKW Anlage

Flughafen Berlin Brandenburg International:

  • 4 Stück mit je 2,0 MVA elektrisch

BMW Werk Regensburg:

  • 4 Stück mit je 2,7 MVA elektrisch

BMW Werk Landshut:

  • 2 Stück mit je 1,5 MVA elektrisch

Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau:

  • 4 Stück mit je 320 kVA